Suche nach ...

├ťbung und Ausbildung

├ťbung Sch├╝lerheim

FF Hallstatt zur ├ťbersicht

Das Sch├╝lerheim der HTBLA Hallstatt ist mit ├╝ber 200 Betten eines der gr├Â├čten und daher auch risikoreichsten Geb├Ąude in Hallstatt. Daher ist es notwendig dort regelm├Ą├čige ├ťbungen abzuhalten. Am 22.5. war es soweit. Angenommen wurde eine starke Rauchentwicklung im Stiegenhaus. Weiters meldeten sich einige Sch├╝lerinnen als Opfer und sollten von den Atemschutztrupps gesucht, gefunden und gerettet werden. F├╝r diese Rettung aus gr├Â├čerer H├Âhe wurde der Hubsteiger der FF Bad Goisern angefordert, die von der Stra├čenseite aus mit der Rettung begannen. Als weitere Unterst├╝tzung wurden die Kameraden der FF Obertraun angefordert. Diese stellten die Wasserversorgung f├╝r die Atemschutztrupps her und speisten auch die L├Âschleitung des Teleskopradladers. Nach kurzer Zeit konnten alle ├ťbungsziele erreicht werden und mit dem Abbau begonnen werden. Da mehrere Atemschutztrupps an der ├ťbung Teilnahmen wurde auch das ÔÇťSchnaufiÔÇŁ Atemschutzfahrzeug der FF Goisern alarmiert. Im Anschluss an die ├ťbungsbesprechung wurden alle Teilnehmer zu einer Jause eingeladen. Die FF Hallstatt bedankt sich bei der Heimleitung des Sch├╝lerheims f├╝r die M├Âglichkeit zur ├ťbung im Internatsgel├Ąnde