Feuerwehr Hallstatt Freiwillige Feuerwehr Hallstatt

Verkehrsunfall

Am heutigen Mittwoch trafen sich die Feuerwehren Hallstatt und Obertraun zu einer gemeinsamen Übung. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen Richtung Koppenpaß, Gemeinde Obertraun. Ein PKW kam in einer Kurve ins Schleudern überschlug sich und kam anschließend im Straßengraben seitlich zum Liegen. Bei Eintreffen vor Ort wurde vom Einsatzleiter der Feuerwehr Obertraun festgestellt, dass zwei Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind. Als Erstmaßnahme wurde durch die Feuerwehr Obertraun sofort die Unfallstelle abgesichert, ein Lotsendienst eingerichtet, Brandschutz durch beide Feuerwehren aufgebaut und mit der Bergung mittels hydraulischen Bergegeräten der zwei eingeklemmten Personen begonnen. Eine dritte Person wurde durch die Feuerwehr gesucht, konnte nach kurzer Zeit im Wald ca. 50 m von der Unfallstelle entfernt gefunden werden. Übungsschwerpunkt war die richtige Handhabung bei der Bergung der verletzten Personen. Auch die jungen Kameraden konnten dabei ihr Können zeigen. Bei der anschließenden Übungsbesprechung im Depot der FF-Obertraun wurde der Übungsablauf nochmals genau analysiert und man war über die gute Zusammenarbeit beider Feuerwehren höchst zufrieden.